Ziel sämtlicher Präventionskurse ist es, den allgemeinen Gesundheitszustand durch gesundheitssportliche Aktivität zu verbessern und gesundheitlichen Risiken vorzubeugen bzw. zu reduzieren.

Zum Beispiel werden durch gezielte Bewegungsprogramme die Muskulatur gekräftigt, die Gelenke beweglicher gemacht und die Koordination gefördert. Dies wirkt sich insofern auf den Alltag aus, als das das erlernte gesundheitsfördernde Verhalten dort regelmäßig angewendet werden kann. Die Präventionskurse werden von den meisten gesetzlichen Krankenkassen anerkannt und finanziell unterstützt.

Prävention (lateinisch praevenire „zuvorkommen“), oder auch Vorbeugung genannt, bezeichnet Maßnahmen zur Abwendung von unerwünschten Ereignissen oder Zuständen, die mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit eintreffen könnten, falls keine Maßnahmen ergriffen werden. Sie setzt voraus, dass Maßnahmen zur Verfügung stehen, die geeignet sind, den Eintritt dieser Ereignisse zu beeinflussen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen