Manuelle Lymphdrainage:

Eingelagertes Wasser und Stoffwechselabfallprodukte werden mit Hilfe spezieller therapeutischer Griffe abtransportiert. Das Gewebe wird entstaut und Spannungsgefühle werden gemildert.

Anwendungsgebiete:

  • primäres Lymphödem (angeborene Störung des Lymphsystems)
  • sekundäres Lymphödem (erworbene Störung, d.h. nach Verletzung oder Krankheit)
  • Schwellungen nach Verletzungen und Operationen
  • Fibromyalgie
  • Migräne
  • Lipödeme
  • Rheuma.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.